Bodenpflege: Damit der Boden länger lebt

Warum Bodenpflege ernst genommen werden sollte

Wenn Ihre Lederjacke etwas mitgenommen ausschaut, dann werden sie sicherlich spezielle Lederpflege kaufen und Ihr liebstes Kleidungsstück ordentlich einbalsamieren, hegen und pflegen, oder? Auch Ihren Lederschuhen lassen Sie bestimmt regelmässig die entsprechende Pflege zuteil. Selbst Ihre Schränke und Türen verwöhnen Sie immer wieder mit Möbelpolitur. Warum nicht auch Ihr Parkett oder Ihren Natursteinboden?

Ach so? Sie wissen auch nicht so genau wie das funktionieren soll? Nun, das Problem kenne ich. Mit Staubsaugen und nass aufwischen ist es mit der richtigen Bodenpflege eben nicht getan.

Holz, Granit, Marmor, Kalkstein und Schiefer sind ebenso wie Leder Naturprodukte. Und alles, was Natur ist, bedarf spezieller Pflege!

Nicht nur Kork und Parkett, auch Steinböden, PVC, Laminat und Teppich können durch ordentliche Pflege länger halten. Dazu braucht es nicht nur die richtigen Pflegemittel sondern auch das entsprechende Reinigungsgerät, um den Boden korrekt zu pflegen. Vergilbte, matte, verschmutzte Böden können durch die richtige Behandlung im Nu wieder wie neu aussehen. Selbstverständlich ist dies mit den haushaltsüblichen Mitteln und Werkzeugen kaum zu erreichen. Hier braucht es professionelle Pflegemittel und das dazugehörige Know-How. Denn falsch angewandt, kann selbst das beste Produkt Schaden anrichten.

Versiegeltes in geöltes Parkett verwandeln

Geöltes Parkett bietet im Gegensatz zum versiegelten, lackierten Parkett deutlich mehr Natur. Das natürliche, geölte Holz ist schmutzresistent, atmungsaktiv, antistatisch und sorgt für ein behagliches, angenehmes Raumklima. Professionelle Parkett-Pflege-Spezialisten sind sogar in der Lage, versiegelte Böden in natürliche, geölte Böden zurück zu verwandeln (Quelle: Aplus-Bodenpflege.ch).

Dazu wird das Parkett zunächst gründlich gereinigt und in einem staubfreien Verfahren angeschliffen. Danach wird Öl aufgetragen und einmassiert. Nach dem Aushärten wird nochmals Öl aufgetragen und abschliessend poliert.

Ohne professionelles Equipment und das dazugehörige Fachwissen, ist dies für die «normale Hausfrau» definitiv nicht möglich.

Vor allem geöltes Parkett braucht die richtige Behandlung, um nicht auszutrocknen, spröde und anfällig zu werden. Es ist die entsprechende Pflege nötig, damit das Holz schön bleibt und den Anforderungen des Alltags durch Schuhabsätze, spielende Kinder oder das Rücken von Möbeln Stand halten kann. Nur so kann der Boden seinen Wert halten und den Innenraum durch eine gepflegte Optik aufwerten.

Auch Steinböden wollen gepflegt sein

Steinböden sind zwar sehr hochwertig und lange haltbar, müssen jedoch dafür häufig gereinigt werden. Auch die tägliche Nutzung setzt Böden aus Naturstein oder Steinfliesen zu. Häufig können Flecken durch ölige oder fettige Substanzen oder auch dunkle Kaffeeflecken von porösen Natursteinböden nur sehr schlecht entfernt werden. Selbst Wasser kann auf Steinböden hässliche Flecken hinterlassen.

Professionelle Bodenreinigungsbetriebe können Steinböden in speziellen Verfahren behandeln. Abgenutzte Böden können abgeschliffen werden und sehen nach der Behandlung wieder wie neu aus. Nach der Profi-Pflege kann der Boden durch eine spezielle Imprägnierung für lange Zeit vor Flecken und Schimmelpilzen geschützt werden. Die tägliche Pflege wird dadurch deutlich einfacher.

Quellenangaben: