Die Notwendigkeit von professionellem Brandschutz in der Industrie

Kein Feuer unterm Dach!

Über die Notwendigkeit von professionellem Brandschutz in der Industrie

Feuer kann jeden treffen. Eine Unachtsamkeit reicht, oftmals gar ohne eigenes Verschulden. Besonders in der Industrie wird das Thema Brandschutz gross und rot geschrieben – zu Recht. Denn die Folgen eines Brandes in einem Betrieb können verheerend sein. Feuer kann sowohl das Leben Ihrer Mitarbeiter als auch die Zukunft Ihrer Firma kosten, in jedem Fall aber eine Menge Geld!

Nur das frühzeitige Erkennen im Notfall und eine adäquate automatisierte Brandbekämpfung kann die Katastrophe bannen, wenn sie denn eintritt. Diese heikle Angelegenheit gibt man besser in gute Hände… Denn bei mangelnder Sicherheit im Betrieb wird im worst case der Arbeitgeber zu Rechenschaft gezogen.

Kompetente Beratung, individuelle Umsetzung

Professioneller Brandschutz ist Chefsache. Die Ausstattung mit entsprechenden Massnahmen zur Vorbeugung eines Brandes muss jeweils persönlich und vor Ort erfolgen und im Zusammenhang mit den geltenden Brandschutzvorschriften durchgedacht werden. Hier gibt es keine Massenabfertigung – jede Sprinkleranlage, jede Abdichtung und Abschottung ist ein Unikat. Ob sich in einem bestimmten Raum Weichabschottungen (durch die Kabel, Rohre oder Kanäle voneinander abgeschottet werden) oder eine Hartabschottung (mithilfe derer Durchbrüche im Brandfall vermieden werden) eignen, muss durch einen Brandschutz-Spezialisten eingeschätzt werden. Nur mittels ausführlicher Planung und sorgfältiger Umsetzung kann ein Brand frühzeitig erkannt und erfolgreich bekämpft werden.

Brandschutz zahlt sich vielfach aus

Erfolgreich meint hier auch, dass beim Löschen des Feuers mit Wasser keine grösseren Wasserschäden entstehen können. Eine Investition in hochwertigen Brandschutz lohnt sich übrigens auch deswegen, weil Versicherungen jeweils attraktive Prämiensenkungen anbieten.

In Anbetracht der jährlich durch Feuer verursachten Schadenssumme sollte der verantwortungsbewusste Unternehmer in Sachen Brandschutz immer wieder Abklärungen treffen und wenn nötig, entsprechende Schritte einleiten. Denn was für wirtschaftliche Unternehmen oftmals nicht miteinkalkuliert wird, sind die massiven finanziellen Verluste in der Folgezeit eines Brandes: Die zwischenzeitliche Verdrängung vom Markt, den Vertrauensverlust der Firma bei Mitarbeitern und in der Öffentlichkeit sowie die erwähnten juristischen Folgen. Die Summe dieser Faktoren kann den finanziellen Ruin bedeuten.

Damit es so weit nicht kommt – und damit Sie und Ihre Mitarbeiter sich bei der Arbeit sicher fühlen – ist es weise, grosszügig in Brandschutz zu investieren.