Fassadenreinigung ist Werbung z.B. für ein Restaurant

Ich war viele Jahre meines Lebens in der Textilreinigungsbranche tätig und habe zahlreiche Reinigungsbetriebe in der Schweiz, Österreich und Deutschland besucht. Dabei fiel mir auf, dass einige der Betriebe, die ja eigentlich Sauberkeit und Reinheit verkaufen, ziemlich ungepflegt aussahen. Die Fassade blätterte, das Firmenschild hatte schon bessere Zeiten gesehen, in den Schaufenstern lagen tote Fliegen neben einer verstaubten Grünpflanze. Ein Blick ins Innere zeigte häufig ein ziemliches Durcheinander: da lagen frisch gereinigte Duvets – zwar eingepackt aber trotzdem – neben noch ungewaschenen Teppichen auf dem Boden; da quollen die Wäschezuber fast über; da hängten die nassen Hemden zum Trocknen einfach an der Wasserleitung.

Manche Sachen sieht man im Alltag in der täglichen Routine einfach nicht mehr. Der leere Kartonsteht für einige Tage in der Ecke neben der Tür, man könnte ihn ja mal brauchen. Aus den Tagen werden Wochen und Monate und der Karton steht und steht. Man wird betriebsblind, und schaut über manche Dinge einfach grosszügig hinweg.

Ist die Fassade sauber und einladend?

Hier hilft es, den Betrieb oder das Haus innen und aussen mit offenen Augen zu betrachten; und zwar regelmässig und gegebenenfalls auch mit einer Checkliste:

  • Ist die Fassade sauber?
  • Sehen Firmenschild, Briefkästen und Klingelbrett gepflegt aus?
  • Wirkt der Eingangsbereich einladend?
  • Liegen oder hängen veraltete Flyer oder Poster herum?
  • Sind etwaige Aufkleber, z. B. mit den Öffnungszeiten, noch ordentlich?
  • Müssten die Fenster wieder einmal geputzt werden?

Die eigenen vier Wände innen und aussen pflegen

Die Fenster putzt man ganz selbstverständlich, auch das Trottoir vor dem Haus kehrt man regelmässig, natürlich wischt man auch das Treppenhaus immer wieder auf. Aber die Hausfassade? Kaum jemand würde es wagen, selbst die Fassade zu reinigen. Häufig überlässt man es den Malern, die Fassade wieder herzurichten. Die übertünchen dann einfach den alten Putz samt Schmutz, der sich im Laufe der Jahre an den meist grobporigen Oberflächen angesammelt hat. Dabei könnte man die Fassade auch einfach reinigen lassen. Spezialreinigungsteams, ausgestattet mit dem entsprechenden Know-how und allen nötigen Hilfsmitteln, wie Kranwagen, Hebebühnen und Werkzeugen, reinigen alle Arten von Fassaden. Darüber hinaus bieten Reinigungsspezialisten, wie die A Plus Reinigung in Hinwil, auch die Möglichkeit, die gereinigte Fassade zu imprägnieren, damit sich neuer Schmutz nicht so leicht festsetzen kann.

Dann sieht Ihre Fassade wieder einladend aus und Kunden und Besucher betreten gerne Ihr Haus.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar