Einträge von Andreas Räber

Die vielseitigen Herausforderungen der Hersteller Lebensmittelverpackungen

Lebensmittel gehören zu den Basisgütern in der Gesellschaft. Alle Menschen nutzen Nahrungsmittel. Einige Erzeugnisse stammen aus dem Gemüsegarten oder dem eigenen Hühnerstall. Die allermeisten Produkte jedoch werden in der Lebensmittelproduktion verarbeitet und finden sich verpackt im Ladenregal. Die Aufmerksamkeit von Lebensmittelherstellern sowie Verbraucher*innen konzentriert sich in zunehmendem Masse auf die Verpackung von Nahrungsmitteln. Sie übt wichtige Funktionen aus, belastet aber auch die Umwelt. Wie können Hersteller von Lebensmittelverpackungen auf diese Anforderungen reagieren und wie sieht ihr Beitrag zum Umweltschutz aus? Ein Blick auf die Herausforderungen der Hersteller von Lebensmittelverpackungen.

Über die Recyclierbarkeit von Kunststoff

Kunststoff ist ein Alleskönner, der viel mehr im Rampenlicht stehen müsste. Im Volksmund auch als «Plastik» bekannt, wird das Image von Kunststoff nicht annähernd seinen umfangreichen Fähigkeiten gerecht. Kunststoff ist schliesslich nicht gleich Kunststoff: Kein anderes Material ist in seiner Zusammensetzung, Herstellung und den daraus resultierenden Eigenschaften so vielfältig. Durch kleine Modifikationen im Produktionsprozess können völlig unterschiedliche Varianten des Alltagskünstlers entstehen. Der Fokus sollte demnach nicht auf der Assoziation mit dem negativ konnotierten «künstlich» gelegt werden, sondern auf die Kunst des Stoffes, sich in unterschiedlichen Ausprägungen zu zeigen.

, ,

Spuckschutz – verantwortungsvolles Handeln in der Pandemie

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie jagt eine neue Verordnung zum Schutz der Bevölkerung die nächste. Nahezu im Wochentakt werden angesichts der sich ständig verändernden Lage neue Regeln für Gewerbetreibende und Privatleute aufgestellt. Ein Ende der Pandemie und der damit einhergehenden Schutzmassnahmen ist trotz der beginnenden Impfkampagne noch nicht absehbar. Vor dem Hintergrund neuer und ansteckenderer Virusmutationen ist eine Verlängerung der Hygieneregeln um viele weitere Monate denkbar.

Wie entsteht eigentlich eine Luftpolsterfolie?

Wer kennt sie nicht, die praktische Blisterfolie mit ihren Reihen luftgefüllter Noppen? Die Bläschen zwischen den Fingern zerplatzen zu lassen — je nach persönlicher Veranlagung kreuz und quer oder hübsch ordentlich Reihe für Reihe — gehörte wohl für die meisten heutigen Erwachsenen zu den sprichwörtlichen einfachen und kostenlosen Freuden der Kindheit. Zwar ist der resultierende Knall etwas weniger eindrucksvoll als etwa bei einer Knallerbse, aber besonders zarte, unvorbereitete Seelen lassen sich auch damit ganz gut aus der Fassung bringen.