Warum brauchen Industriebetriebe einen professionellen Webauftritt?

Die Industrie erlebt eine Achterbahn der Gefühle. Mal schwächelt der Franke, mal brilliert der Euro. Ein anderes Mal fehlt es an Material und Fachkräften. Wo bleibt da die Konstanz? Kein Wunder, dass sich die Industriebranche schnell von Krisen aus der Bahn werfen lässt. Sei es Pandemie oder Krieg – Industriebetriebe spüren die Turbulenzen im Weltgeschehen oft als erste. Umso wichtiger ist ein professioneller Webauftritt mit Wiedererkennungswert, der die Unternehmen nicht in der Versenkung verschwinden lässt. Doch wie genau gelingt dieser Webauftritt, wie beflügelt er die Industrie und wann lohnt sich eine Webdesign Agentur?

Professioneller Webauftritt – Kundenakquise leicht gemacht

Professioneller Webauftritt – Kundenakquise leicht gemacht

Professioneller Webauftritt – Kundenakquise leicht gemacht

Professioneller Webauftritt – Kundenakquise leicht gemacht

Privat ist die Digitalisierung längst bei uns angekommen. Smartphone, Tablet und PC sind unsere besten Freunde. In der Industrie aber sieht es oft anders aus. Der technische Fortschritt muss sich hinten anstellen. Ganz nach dem Motto: «Das haben wir hier immer schon so gemacht. Warum sollen wir etwas ändern

Aber warum so zaghaft? Die Digitalisierung ist nämlich kein Feind, sondern ein Freund. Ihr grösster Freundschaftsdienst: Sie automatisiert die Betriebsprozesse. Sprich:

Die Abläufe werden schneller, einfacher, bequemer, übersichtlicher, transparenter. Dies gilt speziell für die Fertigungs- und Bestellprozesse.

Manuelle Prozesse stossen hier schnell an ihre Grenzen. Ein Moment der Unachtsamkeit und das Produkt wandert in den Müll. Ein Moment der Unachtsamkeit und die Bestellung geht verloren. Und genau deshalb sind Produktionsfehler und Bestellverzögerungen immer noch an der Tagesordnung. Aber zum Glück lässt sich das ändern. Automatisierten digitalen Abläufen sei Dank.

Doch das war längst nicht alles:

Die Digitalisierung erleichtert und beschleunigt nämlich auch die Kundenakquise.

Über eine professionelle Website mit starkem SEO und informativem Content wird das Industrieunternehmen automatisch gefunden. Ab sofort muss es nicht mehr zur Kund*in kommen, die Kund*in kommt zu ihm.

Bewerbersuche 2.0

Händeringend suchen Schweizer Industrieunternehmen nach Fachkräften. Von der Zeitungsannonce über das Online-Jobportal bis hin zu Social Media – jeder Kanal kommt ihnen recht.

Aber was ist mit der Website? Warum wird sie nicht zum Bewerbermagnet gemacht?

Tatsächlich machen sich potenzielle Kandidaten nämlich nicht zuerst auf Social Media oder in Jobportalen über den Industriebetrieb schlau. Ihre allererste Anlaufstelle ist die Website. Hier findet das erste Tête-à-Tête statt. Doch was, wenn dieses erste Tête-à-Tête zum Reinfall wird? Dann geht der Interessent schneller, als er gekommen ist – Chance vertan.

Das darf in Zukunft nicht mehr passieren.

Denn wie sagt man so schön: Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck.

So muss die Website auf den ersten Blick überzeugen.

Die Website, ein virtueller Selbstbedienungsladen

Die Website eines Betriebs ist mehr als nur ein virtueller Fingerabdruck. Sie ist ein Schaufenster, das der Kund*in anschaulich seine Waren präsentiert.

Ob Produktbeschreibungen, Videos, PDFs oder Anleitungen – hier bekommt die Besucher*in alles, was ihr Herz begehrt. Bequem online sucht sie sich ihre Informationen zusammen. Ein Klick genügt. So sieht zumindest die Idealvorstellung aus. Die Realität aber sagt oft etwas anderes. Noch immer vernachlässigen viele Industrieunternehmen ihren Webauftritt.

Tutorial? Fehlanzeige. Aufbauanleitungen zum Downloaden? Keine Spur. Whitepaper? Von wegen. Nur auf Nachfrage erhalten Kund*innen ihr Wunschmaterial.

Doch diese Nachfragen kosten Mühe und Zeit. Aufwendig sucht eine Mitarbeiter*in die Informationen zusammen, bereitet sie mühsam auf und lässt sie der Interessent*in zukommen – oftmals ganz klassisch per Post. Am Puls der Zeit sieht definitiv anders aus. Und so kommen potenzielle Kund*innen erst einmal ins Grübeln: Will ich wirklich einem Unternehmen mein Vertrauen schenken, das der Technik so weit hinterherhinkt? Bin ich bei der fortschrittlicheren Konkurrenz nicht in besseren Händen?

Industriemarketing mit Wow-Effekt: Was zeichnet einen professionellen Webauftritt aus?

Webauftritt ist nicht gleich Webauftritt. Wer nicht sang- und klanglos in den Weiten des World Wide Webs untergehen will, muss das gewisse Etwas haben. Doch was genau ist dieses gewisse Etwas?

  • Eine kurze, prägnante Domain ist das A und O für ein professionelles Webdesign.
  • Übersicht ist alles: Mit Bildern, Fettungen und Zwischenüberschriften klickt sich die User*in mühelos durch die Website.
  • Wo hat sich nur der Kontaktbutton versteckt? Diese Frage darf erst gar nicht aufkommen. Denn ein professioneller Webauftritt fordert explizit zu Kommentaren, Likes oder Kontaktaufnahmen auf.
  • Safety first: Eine Vorzeige-Website stürzt ihre Besucher*innen nicht ins Verderben. Kommt gar nicht infrage: Mithilfe von SLS-Verschlüsselungen sorgt sie beim Surfen für Recht und Ordnung.
  • Ein professionelles Webdesign besticht mit kurzen Ladenzeiten. Die goldene Regel: Höchstens zwei Sekunden müssen sich die User*innen gedulden.
  • Die Online Marketing Industrie hat keinen Zweifel: Vorbildliche Webseiten müssen nicht nur auf dem PC, sondern auf dem Smartphone und Tablet eine 1A-Figur abgeben – ganz nach dem Motto mobile first.
  • Hand aufs Herz? Wer hat beim Surfen schon Lust auf einen digitalen Flickenteppich? Einheitlich muss es sein. Gleichmässige Schriftarten und Schriftgrössen sorgen für ein harmonisches Gesamtbild.
  • Webseite erstellen lassen ohne Grammatik-Check? Bitte nicht, Grammatik- und Rechtschreibfehler sind ein absolutes No-Go. Ein professionelles Webdesign ist der deutschen Sprache mächtig.

Die Checkliste für einen professionellen Webauftritt von Industrie-Unternehmen ist lang

Die Checkliste für einen professionellen Webauftritt von Industrie-Unternehmen ist lang

Die Checkliste vom IST zum SOLL für einen professionellen Webauftritt von Industrie-Unternehmen ist lang.

Es besteht kein Zweifel: Die Anforderungsliste ist endlos. Wer soll da einen kühlen Kopf bewahren? Professionelle Unterstützung muss her.

Niemand kennt die Geheimnisse des Industriemarketings besser als eine erfahrene Webdesign Agentur.

Wer eine gelungene Webseite erstellen lassen will, tut sich mit der Expertise der Marketing-Profis zweifelsohne einen Gefallen. Ob Webdesign, SEO, SEA oder Monitoring – eine vertrauenswürdige Webdesign Agentur bietet das Gesamtpaket.

© industrie-produkte.ch: Autorenteam, Jana Winter, 21.11.2022

Das Thema Digitalisierung, Webauftritt im Web

  • express.adobe.com: Preise kalkulieren mit KI-gestützter Onlineplattform

    Eine 180-Grad-Wende hat das Unternehmen BAM Maschinenbau hingelegt: vom kleinen Lohnfertiger zum Arbeitgeber für inzwischen 140 Mitarbeiter. Der damals 24-jährige Informatikstudent Marco Bauer hat das Unternehmen 2011 übernommen. Er setzt konsequent auf die Digitalisierung. Mit einem Onlineshop für Stahlzuschnitte, modernster Robotik und 3D-Druckverfahren hat er sein Unternehmen zum «Wachstumschampion 2018» gemacht.

  • Industrie-Produkte.ch: Industriemarketing und SEO für Google

    Werbung und Marketingmassnahmen müssen regelmässig kontrolliert und in einem gesunden Mass hinterfragt werden. Das ist auch beim Industriemarketing der Fall. Die Industrie muss aufgrund der meist grossen weltweiten Einflussfaktoren immer mehr nach wirksamen aber auch kostengünstigen Massnahmen suchen. Es gilt den idealen Marketingmix zu finden. Eine Möglichkeit bildet das Internet, mit all seinen Online-Marketing-Massnahmen, insbesondere die Suchmaschinenoptimierung für Google.

Mehr zum Thema Industriemarketing, Webdesign & Digitalisierung auf industrie-produkte.ch

Professioneller Webauftritt – Kundenakquise leicht gemacht

Warum brauchen Industriebetriebe einen professionellen Webauftritt?

,
Die Industrie erlebt eine Achterbahn der Gefühle. Mal schwächelt der Franke, mal brilliert der Euro. Ein anderes Mal fehlt es an Material und Fachkräften. Wo bleibt da die Konstanz? Kein Wunder, dass sich die Industriebranche schnell von Krisen aus der Bahn werfen lässt. Sei es Pandemie oder Krieg – Industriebetriebe spüren die Turbulenzen im Weltgeschehen oft als erste. Umso wichtiger ist ein professioneller Webauftritt mit Wiedererkennungswert, der die Unternehmen nicht in der Versenkung verschwinden lässt. Doch wie genau gelingt dieser Webauftritt, wie beflügelt er die Industrie und wann lohnt sich eine Webdesign Agentur?
Digital Signage und als die Bilder laufen lernten

Digital Signage und als die Bilder laufen lernten

, ,
Sie sehen Digital Signage, wenn Sie die Strasse entlanggehen, ein Restaurant besuchen, zum Flughafen fahren oder einen Einkaufsbummel machen. Denn: Digitale Beschilderungen sind überall. In Zeiten der Digitalisierung ist Digital Signage in der Schweiz aus dem stationären Handel, aber auch Branchen wie dem Tourismus- und Gastgewerbe nicht mehr wegzudenken. Der folgende Beitrag wirft einen Blick auf die Entwicklung und die Vorteile der digitalen Beschilderung und gibt Hinweise, die bei der Umsetzung individueller Digital-Signage-Lösungen helfen.
Vorteile von Schaufenster-, Gebäude- und Autobeschriftungen

Vorteile von Schaufenster-, Gebäude- und Autobeschriftungen

,
Wenn die Rede von Werbung und Marketing ist, denkt man oft automatisch an Werbespots im Fernsehen oder an blinkende Anzeigen auf Webseiten. Dabei kann Werbung viele verschiedene Formen annehmen und in einigen dieser Formen sogar viel mehr Aufmerksamkeit erregen. Das gilt besonders für Marketingmassnahmen, denen man da begegnet, wo man sie gar nicht unbedingt erwartet. In diese Kategorie fallen zum Beispiel die Varianten Autobeschriftung, Gebäudebeschriftung und Schaufensterbeschriftung. Hintergründe hier im Vordergrund.
Autobeschriftung: mobile Werbung, die auffällt

Die Autobeschriftung als clevere Werbemöglichkeit

, ,
So lange, wie es das Automobil bereits gibt, ist es als beliebter Werbeträger bekannt. Die Beschriftung der Fahrzeuge zu Werbezwecken ist besonders effektiv, da die Umsetzung kostengünstig und die Werbeform gleichzeitig mobil ist. Im Gegensatz zu anderen Werbeformen fallen keine Folgekosten an, denn das Automobil ist damals wie heute eine notwendige Form der Fortbewegung – und würde auch ohne Werbebeschriftung über die Strassen rollen. Warum sollte die verfügbare Fläche also nicht für Werbezwecke genutzt werden?
Der Industriefotograf sieht mehr

Industriefotografie: Zeitzeugin des 19. Jahrhunderts

,
Oft nehmen wir diese alten Industriegebäude & ihre Geschichten nicht mehr war. Sie haben uns viel zu erzählen. Hier kommt der Industriefotograf ins Spiel. Er sieht die alten Geschichten vor sich. Sieht die so enorm wichtigen Details, die stillgelegte Gebäude wieder zum Leben erwecken. Ein Einblick in die Arbeit eines professionellen Industriefotografes.
Trends 2020 im Bereich Kunststoff-Verpackungen

Trends 2020 im Bereich Kunststoff-Verpackungen

, , , ,
Es gibt im Jahr 2020 verschiedene Trends im Bereich der Kunststoff-Verpackungen. Ein Überblick über die aktuell gängigsten Trends.
Mit der professionellen Webdesign-Agentur zur professionellen Webseite.

Webdesign für Industriefirmen

Erfahrung ist wichtig. Auch im Bereich Webdesign. Industrie-Betriebe, die eine Webseite gestalten lassen wollen, wählen am besten erfahrene Agenturen.
Autobeschriftungen, Schaufenster und Gebäude

Beschriftungen sind Orientierungshilfen und Imageträger

,
An meinem Spind hängt ein kleiner Zettel mit der Aufschrift «The Boss». Mein Mitarbeiter hat dies so für mich aufgeschrieben. Freiwillig. Mit einem Grinsen im Gesicht. Text und Art der Beschriftung sind Ausdruck einer Kleinstfirma. Das Image…
Auch die Industrie braucht Werbung

Braucht die Industrie Werbung?

, ,
Werbung wird immer wieder kritisch unter die Lupe genommen. Werbung wird immer wieder kritisch unter die Lupe genommen. Der oft zitierte Satz von Henry Ford «Fünfzig Prozent bei der Werbung sind immer rausgeworfen. Man weiss aber nicht, welche…